11.09.2021

In Search of Monsters: Open-Air-Filmvorführung und Gespräch beim Human Rights Film Festival Berlin


11.09.2021, 19:30 Uhr

Mohamedou Slahi galt viele Jahre lang als einer der gefährlichsten Terroristen der Welt. 14 Jahre lang war er in Guantánamo Bay inhaftiert und wurde im Rahmen des brutalen "Special Interrogation"-Programms gefoltert. Nach zwei Jahren intensiver Recherche ist es den Filmemachern John Goetz und Ben Hopkins gelungen, seine Peiniger*innen zu identifizieren. Einige Mitglieder des Folterteams halten ihn immer noch für schuldig. Andere sehen ihr ehemaliges Opfer auf eine andere Art und Weise. Der investigative Dokumentarfilm begleitet Täter und Opfer auf ihrer Suche nach Vergebung.

In Zusammenarbeit mit dem Human Rights Film Festival Berlin. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Rupture and reckoning: 20 years of Guantánamo" statt.

Mehr Informationen

Aktuell

Archiv (251)

Discover our Living Open Archive