Berlin

Unternehmen vor Gericht.

06.03.2016, 00:00 Uhr
Am 1. März erscheint „Unternehmen vor Gericht. Globale Kämpfe für Menschenrechte“ (Verlag Klaus Wagenbach), das neue gemeinsame Buch von Wolfgang Kaleck, Generalsekretär des ECCHR und Dr. Miriam Saage-Maaß, stellvertretende Legal Director des ECCHR.
 
ArbeiterInnen in Bangladesch, GewerkschafterInnen in Kolumbien und BäuerInnen im Sudan nehmen die Verbrechen mächtiger Unternehmen nicht länger hin. Vor Gerichten setzen sie sich zur Wehr und fordern ihre Rechte ein - auch in Europa. Das ECCHR unterstützt sie dabei und interveniert gegen deutsche Unternehmen wie den Textilhersteller KiK und das Ingenieurunternehmen Lahmeyer, gegen Konzerne wie Nestlé, Pharmafirmen wie GlaxoSmithKlein oder das transnationale Holzunternehmen Danzer Group.
 
Anhand von Einzelfällen beschreiben Kaleck und Saage-Maaß die Arbeit des ECCHR und von Menschenrechtsanwälten weltweit. Und sie schildern, wie Menschenrechtsorganisationen und soziale Bewegungen juristische Arbeit in ihren politischen und sozialen Kampf integrieren: Neben Streiks und Protesten zwingen auch juristische Verfahren die Firmen zum Umdenken.
 
Bei einer Matinee am 6. März um 12:00 Uhr in der „Bar jeder Vernunft“ in Berlin stellen Kaleck und Saage-Maaß ihr Buch vor und diskutieren darüber mit Michael Windfuhr, stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR).

Mailand

Human rights and the arms industry: towards a corporate mandatory human rights due diligence

09.02.2023, 15:00 Uhr

Università degli Studi di Milano

In person event in Italian

Exploring the role of mandatory human rights due diligence in helping to prevent, mitigate, and remedy the human rights abuses in the arms industry: a specific focus on…

Berlin

Investigating Russia’s war of aggression against Ukraine

09.02.2023, 17:30 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Russia’s invasion of Ukraine in February 2022 has led to an unprecedented array of accountability initiatives for the crimes committed in this ongoing war of aggression. Both state institutions and…

Archiv

weiterlesen