Berlin

"82"

Ausstellungseröffnung

02.11.2017, 00:00 Uhr

Picture by Hamid Sulaiman
Wer die Geschichten und die Bilder von Hamid Sulaiman wie in der Graphic Novel Freedom Hospital (Hanser Berlin) liest und sieht, steht plötzlich inmitten des Kriegsalltags in Syrien. Den medialen Bildwelten, die wir im Westen kennen, stellt der Künstler expressive, vielschichtige und in schwarzweiß gehaltene Illustrationen entgegen. Seine Arbeiten reflektieren die komplexen Hintergründe der Geschehnisse in Syrien. Im ECCHR zeigt Sulaiman erstmals Originalbilder und Zeichnungen seines Buches 82 zum Massaker von Hama im Jahr 1982.
 
Sulaiman stammt aus Damaskus, und arbeitet als Maler und Illustrator. 2011 floh er aus Syrien, seitdem lebt er in Paris und Berlin. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Den Haag

Fighting double standards before the ICC: Torture by UK forces in Iraq

Podiumsdiskussion

01.10.2019, 18:30 Uhr

The Hague Humanity Hub
Fluwelen Burgwal 58, 2511 CJ Den Haag, Niederlande

Hundreds of Iraqis who were detained by UK forces during the Iraq war have described abuse and torture. Their testimonies show a pattern of violent beatings, sleep deprivation, lack of food,...

Berlin

Tödlicher Dammbruch in Brasilien: Welche Verantwortung tragen deutsche Unternehmen?

Podiumsdiskussion

22.10.2019, 19:00 Uhr

Tagungswerk
Lindenstraße 85, 10969 Berlin

Der Dammbruch einer Eisenerzmine im brasilianischen Brumadinho im Januar 2019 tötete mehr als 270 Menschen. Der giftige Minenschlamm verseuchte große Teile des Flusses Paraopeba und damit das...

Archiv

weiterlesen