Berlin

"Definitionen für eine Insel"

07.11.2015, 00:00 Uhr
Photo by Victor Jaramillo
In den Augen der Welt ist Kuba ein Feld der Begegnung und Anlass für Entfremdung gleichermaßen. Eine Insel mit einem ganz besonderen Schicksal: Kuba steht stellvertretend für die Siege und Niederlagen einer Utopie. Allerdings droht diese Utopie derzeit zu verschwinden. Die Fotografien von Victor Jaramillo entstanden im Sommer 2015 und zeugen von den Widersprüchen und der Lebendigkeit des Alltags in Kuba. Mit der Ausstellung im ECCHR zeigt der mexikanische Videokünstler, Zeichner und Fotograf seine Arbeiten zum ersten Mal in Deutschland.

Rupture and reckoning: 20 years of Guantánamo

11.09.2021, 15:00 Uhr

An interdisciplinary event series reflecting on the legacy of the notorious detention camp and US counter-terrorism policy two decades after 9/11

Exactly four months after the 11 September 2001…

Menschenrechte in Krisenzeiten: Widerstand und konkrete Utopien

22.09.2021, 18:00 Uhr

Veranstaltungsreihe, Mai – November 2021

Menschenrechte sind eine konkrete Utopie – sie gilt es zu verteidigen. Nur wie, in Zeiten tiefgreifender globaler Umbrüche? Können wir die aktuellen Krisen…

Archiv

weiterlesen