Berlin

Impressionen einer Diktatur & Chile Ayer-Hoy

10.04.2014, 00:00 Uhr
Chile: Impressions of a Dictatorship
Die graphische Installation des argentinisch-chilenischen Künstlerpaares Federico Zukerfeld und Loreto Garín Guzmán von der Gruppe Etcetera basiert auf dem faschistischen Propagandawerk "Chile Gestern Heute", das 1975 in Chile unter der Militärdiktatur von Augusto Pinochet erschien. Beide Künstler werden über ihre Arbeit und ihr künstlerisches Selbstverständnis sprechen, insbesondere die Philosophie ihrer künstlerischen Interventionen. Als Koordinatoren der Gruppe Etcetera haben sie eng mit der argentinischen Menschenrechtsorganisation H.I.J.O.S. zusammengearbeitet und die sogenannten “escraches” entwickelt – Akte öffentlicher Denunziation als Form von sozialer Gerechtigkeit, die nicht den staatlichen Justizorganen überlassen werden soll.

Die gewaltsame Verfolgung von LGBTQ in Tschetschenien – Deutschland muss ermitteln

21.04.2021, 19:00 Uhr

Seit Jahren begehen Regierungskräfte in Tschetschenien, einer autonomen Republik in Russland, schwere Menschenrechtsverletzungen gegen die Zivilbevölkerung – und LGBTQ stehen immer mehr im Fokus der…

Archiv

weiterlesen