22.01.2024, Bonn, Bochum, Berlin

Keine Verträge, keine Rechte: Wie die Modeindustrie ihre Arbeiter*innen um Mindestlöhne betrügt.

Bonn, Bochum, Berlin
22.01.2024, 19:00 Uhr

Das am 1. Januar 2023 in Kraft getretene deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) verpflichtet Unternehmen dazu, die Einhaltung von Arbeitsrechten in ihren Wertschöpfungsketten sicherzustellen. Ein Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes werden Mitglieder der pakistanischen Gewerkschaften NTUF und HBWWF nach Deutschland kommen, um darüber zu sprechen, welche Menschenrechte in den Wertschöpfungsketten deutscher Unternehmen nach wie vor nicht umgesetzt werden:

Vom 22. - 31. Januar 2024 werden auf Einladung von FEMNET, ECCHR und Rosa Luxemburg Stiftung Frau Zehra Khan (Generalsekretärin der Home-Based Women Worker's Federation - HBWWF) sowie Herr Nasir Mansoor (stellvertretender Generalsekretär des pakistanischen Gewerkschaftsdachverbands National Trade Union Federation - NTUF) in Deutschland mit Vertreter*innen von Unternehmen und Politik sprechen. Die beiden pakistanischen Gäste werden im Rahmen der Vortragsreise auch öffentlich über Arbeitsrechtsverletzungen in pakistanischen Textilfabriken berichten.

Termine:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuell

Keine aktuellen Events

Archiv (260)