Berlin

Interventionen gegen Push-Backs entlang der Balkan Route(n)

Podiumsdiskussion

14.03.2018, 00:00 Uhr

Am 18. März 2016 begannen mehr als 1500 Menschen den Weg vom griechischen Idomeni nach Mazedonien. An der Grenze wurden sie vom mazedonischen Militär aufgehalten, bedroht und gewaltsam nach Griechenland zurückgeschoben. Mehrere Betroffene dieses Push-Backs reichten zusammen mit dem ECCHR Strafanzeige beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ein. Auf einer Begleitveranstaltung am 14. März 2018 sprach das ECCHR mit seinen Gästen über Menschenrechtsverletzungen an den europäischen (Außen-)Grenzen, die regelmäßig im Zuge der Push-Backs stattfinden. Dabei diskutierten die Teilnehmer_innen mögliche rechtliche Schritte, um dagegen vorzugehen.

Stockholm

Accountability for torture in Syria – Sweden's role in the struggle against impunity

Podiumsdiskussion

20.02.2019, 18:00 Uhr

Medelhavsmuseet
Fredsgatan 2, Stockholm, Sweden

Torture, enforced disappearances and executions of political opponents, journalists, and other civilians are only some of the crimes committed by the government of Syria's president Bashar al-Assad...

Law versus Power

Buchpräsentation

06.02.2019, 19:00 Uhr

Wolfgang Kaleck, ECCHR's founder and General Secretary is presenting his new book LAW VERSUS POWER – Our Global Fight for Human Rights in the US and Berlin. 

Wolfgang Kaleck, best known as Edward...

Berlin

"Law versus Power" – Buchvorstellung Wolfgang Kaleck

Buchpräsentation

06.02.2019, 19:00 Uhr

Denkerei
Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Im Februar erscheint Law versus Power, die englische Übersetzung von Wolfgang Kalecks Mit Recht gegen die Macht. In dem Buch beschreibt der Gründer und Generalsekretär des ECCHR, warum und wie er...

Berlin

Fünf Jahre nach den tödlichen Push-Backs von Ceuta: Die spanisch-marokkanische Grenzpolitik heute

Podiumsdiskussion

04.02.2019, 18:30 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Am 6. Februar 2014 töteten spanische Beamt_innen der Guardia Civil mindestens 15 Flüchtende und Migrant_innen bei brutalen Push-Backs (völkerrechtswidrige Zurückweisung) an der spanisch-marokkanischen...

Archiv

weiterlesen