Berlin

Menschenrechtsbewegung und Kampf gegen die Straflosigkeit in Argentinien

21.07.2015, 00:00 Uhr
Abuelas de Plaza de Mayo
Die Veranstaltung wird die Form eines Gespräches zwischen Prof. Dr. Zaffaroni und Wolfgang Kaleck haben. Guido Croxatto, Rechtsanwalt, wird einen Kommentar zur Arbeit und Forschung von Prof. Dr. Zaffaroni beitragen. Danach gibt es Raum für Fragen und Kommentare.

Das ECCHR beteiligt sich als Teil der Koalition gegen Straflosigkeit durch Unterstützung der Nebenklage, Prozessbeobachtung, Zeugenbeistand und Rechtsgutachten an der juristischen Aufarbeitung der Diktaturverbrechen in Argentinien.

Zwei Jahre nach dem tödlichen Dammbruch von Brumadinho – Welche Verantwortung tragen Zertifizierer wie der TÜV?

22.01.2021, 14:00 Uhr

272 Menschen wurden getötet, das Trinkwasser Tausender verseucht, Wohnraum und die Umwelt zerstört, als am 25. Januar 2019 ein Damm in einer Eisenerzmine nahe der brasilianischen Kleinstadt Brumadinho…

The bumpy road to the implementation of the French duty of vigilance law: A focus on the risks for human rights defenders

27.01.2021, 17:00 Uhr

The Project on Economic, Social and Cultural Rights (ProDESC), Friends of the Earth France (FOE), the European Centre for Constitutional and Human Rights (ECCHR)  and the International Federation for…

Archiv

weiterlesen