Berlin

Menschenrechtsbewegung und Kampf gegen die Straflosigkeit in Argentinien

21.07.2015, 00:00 Uhr
Abuelas de Plaza de Mayo
Die Veranstaltung wird die Form eines Gespräches zwischen Prof. Dr. Zaffaroni und Wolfgang Kaleck haben. Guido Croxatto, Rechtsanwalt, wird einen Kommentar zur Arbeit und Forschung von Prof. Dr. Zaffaroni beitragen. Danach gibt es Raum für Fragen und Kommentare.

Das ECCHR beteiligt sich als Teil der Koalition gegen Straflosigkeit durch Unterstützung der Nebenklage, Prozessbeobachtung, Zeugenbeistand und Rechtsgutachten an der juristischen Aufarbeitung der Diktaturverbrechen in Argentinien.

Die gewaltsame Verfolgung von LGBTQ in Tschetschenien – Deutschland muss ermitteln

21.04.2021, 19:00 Uhr

Seit Jahren begehen Regierungskräfte in Tschetschenien, einer autonomen Republik in Russland, schwere Menschenrechtsverletzungen gegen die Zivilbevölkerung – und LGBTQ stehen immer mehr im Fokus der…

Archiv

weiterlesen