Berlin

Lawyering for the People, Pioneering the Use of Law: A Conversation with Right Livelihood Award Laureate Colin Gonsalves

05.12.2017, 00:00 Uhr
Colin Gonsalves, Gründer der ECCHR Partnerorganisation Human Rights Law Network (HRLN) in Indien und Mitglied des ECCHR-Beirats, berichtete am 5. Dezember 2017 im ECCHR von seiner juristischen Menschenrechtsarbeit der vergangenen 30 Jahren in Indien. Gonsalves ist Preisträger des als alternativen FriedensnNobelpreis bekannten "Right Livelihood Award" 2017. Der Preis ehrte ihn für den "unermüdlichen und innovativen Einsatz rechtlicher Mittel, um die elementaren Rechte von Indiens verwundbarsten und marginalisiertesten Bürger_innen zu schützen." 

Rupture and reckoning: 20 years of Guantánamo

11.09.2021, 15:00 Uhr

Eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe über das Erbe des berüchtigten Gefangenenlagers und die US-Terrorismusbekämpfungspolitik zwei Jahrzehnte nach dem 11. September 

Genau vier Monate nach den…

Menschenrechte in Krisenzeiten: Widerstand und konkrete Utopien

22.09.2021, 18:00 Uhr

Veranstaltungsreihe, Mai – November 2021

Menschenrechte sind eine konkrete Utopie – sie gilt es zu verteidigen. Nur wie, in Zeiten tiefgreifender globaler Umbrüche? Können wir die aktuellen Krisen…

Archiv

weiterlesen