Gitmo images and imaginaries: Digitale Kunstausstellung

01.12.2021, 18:00 Uhr

Diese digitale Ausstellung präsentiert fünf kurze Videos, die sich mit Darstellungen von oder anderen konzeptionellen Auseinandersetzungen mit Guantánamo in verschiedenen künstlerischen Medien und im Gespräch mit den Künstler*innen selbst beschäftigen. Sie decken die Bereiche Häftlingskunst (Malerei, Zeichnung und Skulptur), Comics, Journalismus, Fotografie, spekulative Institutionen und Gerichtsillustrationen ab.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Rupture and reckoning: 20 years of Guantánamo statt.

Weitere Informationen folgen.

Rupture and reckoning: 20 years of Guantánamo

24.11.2021, 18:00 Uhr

Eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe über das Erbe des berüchtigten Gefangenenlagers und die US-Terrorismusbekämpfungspolitik zwei Jahrzehnte nach 9/11

September 2021 – Januar 2022

Genau vier…

Guantánamo wird 20: Online-Panel zur Vorstellung des Sammelbandes und der digitalen Kunstausstellung

11.01.2022, 17:00 Uhr

Seit 20 Jahren ist das US-Gefängnis Guantánamo ein Synonym für grausame Verbrechen: Verschwindenlassen, Folter und Inhaftierung ohne Anklage oder Prozess. Zwanzig Jahre nach den Anschlägen vom 11.…

Welcome to Camp America: Inside Guantánamo Bay – Vortrag zur Fotoausstellung im Stadthaus Ulm

20.01.2022, 19:30 Uhr

Die Ausstellung der Fotografin und Bürgerrechtlerin Debi Cornwall ist ab Dezember 2021 im Stadthaus Ulm zu sehen. Sie beleuchtet die persönlichen Erfahrungen in Guantánamo aus verschiedenen…

Archiv

weiterlesen