Berlin

Neue Digitale Methoden zur Dokumentation von Menschenrechtsverbrechen

Podiumsdiskussion

24.04.2018, 19:00 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Am 24. April 2018 wird das Syrian Archive seine Chemiewaffen-Datenbank vorstellen. Sie ist die erste öffentlich zugängliche Open-Source-Datenbank, die den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien zwischen 2012 und 2018 dokumentiert. Auf der Veranstaltung sprechen:

Eliot Higgins (Bellingcat), Kelly Matheson (WITNESS), Hadi Al Khatib (Syrian Archive), Sam Dubberley (Amnesty International) und Patrick Kroker (ECCHR)

Für mehr Informationen, siehe hier.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden. Der Veranstaltungsort ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.

Bitte registrieren Sie sich über das untenstehende Formular.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: info@syrianarchive.org

Dortmund

BLACKBOX: Menschenrechte vor Profit

Veranstaltung

28.11.2018, 20:00 Uhr

Schauspiel Dortmund
Theaterkarree 1-3, ehem. Kuhstraße 12, 44137 Dortmund

Filmvorführung und Diskussion am Schauspiel Dortmund im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eine Woche für Gerechtigkeit"

Am 29. November steht KiK in Dortmund vor Gericht. Gemeinsam mit Aktivist_innen...

Bochum

Strategies of Justice – Fighting Factory Disasters in South Asia

Symposium

28.11.2018, 13:30 Uhr

Ruhr-Universität Bochum
Blue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum

Symposium an der Ruhr-Universität Bochum im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eine Woche für Gerechtigkeit"

258 Tote, Dutzende Verletze – das ist die furchtbare Bilanz des Fabrikbrands bei Ali...

Bochum , Dortmund , Genf , Rom

Eine Woche für Gerechtigkeit

Veranstaltung

26.11.2018, 10:00 Uhr

Landgericht Dortmund

Anhörung im Prozess gegen KiK am 29. November 2018: Pakistanische Kläger_innen sprechen in Genf, Dortmund und Rom

Von Pakistan über Deutschland nach Italien – der Weg der Überlebenden und...

Archiv

weiterlesen