Berlin

Neue Digitale Methoden zur Dokumentation von Menschenrechtsverbrechen

24.04.2018, 19:00 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Am 24. April 2018 wird das Syrian Archive seine Chemiewaffen-Datenbank vorstellen. Sie ist die erste öffentlich zugängliche Open-Source-Datenbank, die den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien zwischen 2012 und 2018 dokumentiert. Auf der Veranstaltung sprechen:

Eliot Higgins (Bellingcat), Kelly Matheson (WITNESS), Hadi Al Khatib (Syrian Archive), Sam Dubberley (Amnesty International) und Patrick Kroker (ECCHR)

Für mehr Informationen, siehe hier.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden. Der Veranstaltungsort ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.

Bitte registrieren Sie sich über das untenstehende Formular.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: info@syrianarchive.org

Mailand

Human rights and the arms industry: towards a corporate mandatory human rights due diligence

09.02.2023, 15:00 Uhr

Università degli Studi di Milano

In person event in Italian

Exploring the role of mandatory human rights due diligence in helping to prevent, mitigate, and remedy the human rights abuses in the arms industry: a specific focus on…

Berlin

Investigating Russia’s war of aggression against Ukraine

09.02.2023, 17:30 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Russia’s invasion of Ukraine in February 2022 has led to an unprecedented array of accountability initiatives for the crimes committed in this ongoing war of aggression. Both state institutions and…

Archiv

weiterlesen