Berlin

"La Border Curios" von Laura Fiorio

Ausstellungseröffnung

08.11.2018, 18:00 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Laura Fiorio: Tijuana in "La Border Curios"

18.00 UHR Gespräch: Kunst und Recht an der Grenze

Laura Fiorio (Künstlerin, Berlin)
Vincent Warren
(Executive Director, Center for Constitutional Rights, New York)
Im Gespräch mit Vera Wriedt (Programmbereich Flucht und Migration, ECCHR, Berlin)

In dem Eröffnungsgespräch werden wir diskutieren, wie künstlerische und rechtliche Interventionen als komplementäre Maßnahmen gegen die gewaltsamen Grenzregimes der USA und Europa eingesetzt werden können. Die Fotografien der Reihe "La Border Curios" der italienischen Künstlerin Laura Fiorio zeigen die vielfältigen Aspekte der US-mexikanischen Grenze und ihre repressiven Ausschlussmechanismen. Das Center for Constitutional Rights in New York nutzt kreative rechtliche Mittel und Strategien, um gegen die Familientrennung und Verweigerung von Zugang zu Asyl an der US-mexikanischen Grenze vorzugehen.

19.30 UHR Ausstellungseröffnung

Grenzen sind Raum und Raumbegrenzung zugleich. Die Fotografien der Reihe "La Border Curios" von Laura Fiorio zeigen Bilder der US-mexikanischen Grenze. Die Ausstellung vereint eine Vielzahl von Narrativen zu Grenzerfahrung und Migration: Menschen, Orte, Kunstwerke. Die ausgrenzende, willkürliche und repressive Kraft der Grenze – sei sie räumlich, rechtlich, politisch oder emotional – bekommt so eine diskursive Relevanz. Fiorio versteht Fotografie als Mittel sozialen Wandels, ihr partizipativer Ansatz hinterfragt die Grenzen, die wir im Raum und in unseren Köpfen errichtet haben.

Das ECCHR zeigt die Ausstellung ab dem 12. November 2018, Montag-Freitag, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Bitte melden Sie sich über das untenstehende Formular an.

Bild © Laura Fiorio

Dortmund

BLACKBOX: Menschenrechte vor Profit

Veranstaltung

28.11.2018, 20:00 Uhr

Schauspiel Dortmund
Theaterkarree 1-3, ehem. Kuhstraße 12, 44137 Dortmund

Filmvorführung und Diskussion am Schauspiel Dortmund im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eine Woche für Gerechtigkeit"

Am 29. November steht KiK in Dortmund vor Gericht. Gemeinsam mit Aktivist_innen...

Bochum

Strategies of Justice – Fighting Factory Disasters in South Asia

Symposium

28.11.2018, 13:30 Uhr

Ruhr-Universität Bochum
Blue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum

Symposium an der Ruhr-Universität Bochum im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eine Woche für Gerechtigkeit"

258 Tote, Dutzende Verletze – das ist die furchtbare Bilanz des Fabrikbrands bei Ali...

Bochum , Dortmund , Genf , Rom

Eine Woche für Gerechtigkeit

Veranstaltung

26.11.2018, 10:00 Uhr

Landgericht Dortmund

Anhörung im Prozess gegen KiK am 29. November 2018: Pakistanische Kläger_innen sprechen in Genf, Dortmund und Rom

Von Pakistan über Deutschland nach Italien – der Weg der Überlebenden und...

Archiv

weiterlesen