Bertha Justice Fellow

Simon Rau

Simon Rau

Das ECCHR trauert um Simon Rau. Unser Kollege Simon ist gerade mal 30 Jahre alt geworden; da stirbt man nicht, möchte man schreien – jedenfalls nicht in unseren Gefilden. Aber es ist passiert. Vor wenigen Wochen, an einem Dienstagmorgen im Juni. Am 05. Juli 2019 wurde er dann in seiner Heimatstadt Marburg zu Grabe getragen und am 01. Juli 2019 trauerten in seiner selbstgewählten Heimat Berlin seine Freund*innen, Kolleg*innen und seine Familie um ihn. Wir alle mussten erst einmal um Fassung und um Worte ringen, um das schwer fassbare Geschehen zu verarbeiten.
 
Simon hatte sich so viel vorgenommen, immer hatte er sich viel vorgenommen. Selten war es ihm genug, bremsen liess er sich nicht gerne. Er wollte in die Verantwortung genommen werden und handelte auch dann, war immer verantwortlich – selbst, wenn es ihn das ein oder andere Mal belastete. Immer wieder stürzte er sich in neue Abenteuer, Türkei, Kolumbien, Menschenrechtsverletzungen gegen Migrant*innen auf den griechischen Inseln, Einsatz von Pestiziden in Lateinamerika oder Mord durch die argentinische Militärdiktatur.
 
Fürwahr, alles keine einfachen Situationen, doch selbst wenn es ihm schwierig erschien, er wich diesen Situationen nicht aus, sondern wollte sich ihnen stellen. Jenen, mit denen er gemeinsam arbeitete und denjenigen, die er auf seinen Reisen traf, begegnete er mit Freundlichkeit, Neugier und Empathie.
 
Sein viel zu früher Tod möge uns daran erinnern, uns ein Beispiel an ihm zu nehmen und uns alle und allen anderen mit ebensolcher Freundlichkeit, Neugier und Empathie zu behandeln. Unsere Gedanken sind mit Simons Mutter, seiner Familie und seinen engsten Freund*innen.

Simon studierte Internationale Beziehungen in Dresden und Managua (Nicaragua) sowie Human Rights Law (LL.M.) an der University of Nottingham (Großbritannien). Anschließend war er als Legal Trainee und persönlicher Referent des Generalsekretärs für das ECCHR tätig. Als Mercator Fellow arbeitete Simon danach bei Human Rights Watch zum Recht auf Bildung geflüchteter Kinder in der Türkei, Griechenland, dem Libanon und Jordanien sowie für Richterin Angelika Nußberger am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Seit Herbst 2017 war er Bertha Justice Fellow beim ECCHR.