Isabelle Hassfurther

VÖLKERSTRAFTATEN UND RECHTLICHE VERANTWORTUNG

Isabelle Hassfurther

Isabelle Hassfurther studierte Politik- und Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt auf allgemeinem Völkerrecht, Völkerstrafrecht und Menschenrechten in Heidelberg, Montpellier (Frankreich) und Münster. Sie hält einen LL.M. der University of Cambridge (Großbritannien) mit einer Spezialisierung auf Völkerrecht.

Nach ihrem Studium arbeitete Isabelle Hassfurther als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht, Kiel, wo sie auch promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind allgemeines Völkerrecht, Menschenrechte, Völkerstrafrecht und politische Theorie. Vor ihrer Tätigkeit beim ECCHR war sie zudem unter anderem als freie Mitarbeiterin für die Völkerrechtskanzlei Lindeborg Counsellors at Law in London (Großbritannien) tätig und leitete eine Studie zu völkerstrafrechtlichen Immunitätsfragen für REDRESS im Rahmen des Cambridge Pro Bono Projects. Während ihres juristischen Referendariats absolvierte sie das Critical Legal Training des ECCHR. Seit Januar 2023 arbeitet sie als Legal Advisor im Programmbereich Völkerstraftaten und rechtliche Verantwortung.

Über uns

Personen

Team

Berater*innen

Vorstand

Ehrenmitglieder Beirat

Beirat

In Memoriam

Discover our Living Open Archive