Stellvertretende Programmleitung Völkerstraftaten und rechtliche Verantwortung

Alexander Schwarz

Dr. Alexander Schwarz ist Jurist und leitet beim ECCHR stellvertretend den Programmbereich Völkerstraftaten und rechtliche Verantwortung. Alexander studierte Rechtswissenschaften, Philosophie und Kunstgeschichte in Heidelberg und Santiago de Chile. Er arbeitete am Max-Planck-Institut für Völkerrecht in Heidelberg und lehrte am Institut für Völkerrecht der Universität Leipzig. Am Lehrstuhl für Völkerstrafrecht von Kai Ambos promovierte er zum Thema „Sexualisierte und geschlechtsbezogene Gewalt vor dem Internationalen Strafgerichtshof“ (Universität Göttingen). Nach seinem Referendariat unterstützte er Völkerstrafverfahren vor deutschen Gerichten mit Schwerpunkt auf sexualisierter und geschlechtsbezogener Gewalt. Bevor er zum ECCHR kam, arbeitete er zweieinhalb Jahre als Senior Legal Advisor für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Tunis.

Seit Oktober 2023 ist er beim ECCHR als stellvertretender Leiter des Programmbereichs Völkerstraftaten und rechtliche Verantwortung tätig und begleitet unter anderem die Arbeit zu Menschenrechtsverbrechen in Libyen, unterstützt rechtliche Interventionen von Einzelpersonen und untersucht Auswirkungen von Zwangsrückführungen auf die Menschenrechte von Migranten.

Über uns

Personen

Team

Berater*innen

Vorstand

Ehrenmitglieder Beirat

Beirat

In Memoriam

Discover our Living Open Archive