Berlin

Vor den Toren Europas: Marokkos repressiver Umgang mit Flüchtlingen und MigrantInnen

discussion

15.08.2015, 00:00 Uhr

Im Schatten der Diskussion um Seenotrettung und Aufnahmequoten für Flüchtlinge in der Europäischen Union (EU) hat sich in Marokko die Situation für Flüchtlinge und MigrantInnen, die in Europa Zuflucht wollen, seit Beginn des Jahres rapide verschlechtert: Die selbstorganisierten Flüchtlingscamps am Berg Gourougou bei Nador wurden geräumt. Bei Razzien verbringt die marokkanische Polizei regelmäßig sub-saharische Flüchtlinge und MigrantInnen aus den Grenzregionen zu Spanien in den Süden des Landes. Rund um die spanische Enklave Melilla hat Marokko die hochgesicherten Grenzanlagen weiter ausgebaut. Welche Folgen hat die zunehmende Einbindung Marokkos in die Grenzsicherung der EU? Welche rechtlichen und politischen Möglichkeiten existieren, um auf beiden Seiten der EU-Außengrenze gegen Menschenrechtsverletzungen zu intervenieren? Das ECCHR lotet seit 2014 die Möglichkeiten rechtlicher Interventionen gegen die Abschiebepraktiken in der EU aus und unterstützt die Opfer von Push Backs bei der juristischen Aufarbeitung einzelner Aktionen. Dabei arbeitet die Organisation auch mit den marokkanischen Organisationen GADEM und AMDH zusammen. Julianna Nagy lebt seit vielen Jahren in Marokko und unterstützt Flüchtlinge und MigrantInnen. Sie ist Researcherin für die antirassistische Menschenrechtsorganisation „Groupe antiraciste de défense et d’accompagnement des étrangers et migrants (GADEM). Adil Akid, arbeitet seit mehr als zehn Jahren in Nador bei der Association Marocaine des Droits Humains (AMDH). Hanaa Hakiki ist Juristin und arbeitet im Programmbereich „Völkerstraftaten und rechtliche Verantwortung“ des ECCHR.

Berlin

"La Border Curios" by Laura Fiorio

exhibition opening

08.11.2018, 18:00 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Staircase D), 10961 Berlin

6 PM Artist Talk

Before opening the exhibition, Laura Fiorio will discuss her work with Vincent Warren (Center for Constitutional Rights, New York) and Vera Wriedt (ECCHR).

7.30 PM Exhibition Opening

...

Berlin

Reviewing Europe’s regulations on Arms Export Control: Can Germany lead by example?

discussion

07.11.2018, 19:00 Uhr

Aquarium
Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin

19:00 – 20:00 Case Studies
Arms exports from European countries carried out over the past years turn out to have had detrimental impacts on civilian populations. Do Europe’s regulations on arms exports...

Impunity through externalization? Interventions against human rights violations at sea and beyond

discussion

23.10.2018, 18:00 Uhr

European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)
Zossener Str. 55-58 (Staircase D), 10961 Berlin

The forceful closure of migratory routes leads to predictable and systematic human rights violations. It turns the Mediterranean Sea into a site of daily violence and deaths while European authorities...

Berlin

20 years after Pinochet's arrest: The past and present of transnational justice

discussion

17.10.2018, 16:30 Uhr

Berliner Abgeordnetenhaus
Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin

The event can be followed via livestream.

Berlin's past and present reveal several links to severe human rights violations, as well as to efforts to address past atrocities. The International...

Archive

read more