Berlin

The Pinochet Effect – Impact of Transnational Court Cases

30 September 2013, 12:00 am
Am 16. Oktober 1998 kam es zu einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Rechtsgeschichte: Augusto Pinochet wurde in London verhaftet. Wie kam es dazu? Zwei der Hauptakteure berichten über die Hintergründe: Der spanische Rechtsanwalt Juan Garcés, der zudem als Berater von Allende gewirkt hat, betrieb die Verhaftung im Namen der Opfer. Baltasar Garzón hat als spanischer Untersuchungsrichter die Auslieferung Pinochets beantragt. Über die Auswirkungen dieser Verhaftung auf die juristische Menschenrechtsarbeit wird Professor David Sugarman berichten. Beatriz Brinkmann, die 1986/87 politisch Gefangene war, wird davon erzählen können, wie schwer sich die chilenische Gesellschaft bis heute mit der Aufarbeitung der Diktatur tut.

Dois anos após a explosão fatal da barragem em Brumadinho - Que responsabilidade trazem os certificadores como a TÜV Süd?

22 January 2021, 10:00 am

O rompimento da barragem duma mina de minério de ferro em janeiro de 2019, em Brumadinho, Brasil, levou a vida de mais de 270 pessoas. Os rejeitos tóxicos da mina contaminaram grandes partes do rio…

Archive

read more