ECCHR-Jahresbericht 2017

Wie könnte man als Menschenrechtsorganisation an dem Umstand vorbeireden, dass Donald Trump, Recep Tayyip Erdoğan, Narendra Modi und Rodrigo Duterte sowie die korrupten Regierungen in Brasilien und Südafrika kräftig dabei sind, die Welt zum Schlechteren umzugestalten? Und wie könnte man schweigen, wenn Regierungen und Politiker_innen in Europa menschenrechtliche Standards offen in Fragen stellen oder gar ignorieren? Doch gibt es gleichzeitig Lichtblicke, die zeigen, wie das Recht schweren und systematischen Menschenrechtsverletzungen Einhalt gebieten kann.

Der Jahresbericht 2017 ist illustriert mit Bildern des syrischen Künstlers Hamid Sulaiman.