Positionspapier

Menschenrechtsfitness von Audits und Zertifizierern

Ein Forderungspapier

Claudia Müller-Hoff
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) , Brot für die Welt , MISEREOR
Positionspapier
2020

Unternehmensverantwortung steht derzeit sowohl auf der politischen Agenda der deutschen Regierung als auch der Europäischen Union. Die Frage: Wie muss eine Gesetzgebung zur sogenannten menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht (oder mandatory Human Rights Due Diligence, mHRDD) aussehen? Dieses Forderungspapier diskutiert anhand von vier Fallbeispielen, welche Anforderungen an die Auditierungs- und Zertifizierungsbranche für die Überprüfung von mHRDD zu stellen sind. Denn wenn man neue gesetzliche Standards schafft, muss man sicherstellen, dass diese auch umgesetzt werden. Der Text stellt also die Frage: Wie kann die Menschenrechtsfitness von Prüfungsunternehmen gewährleistet werden?

Das Papier ist die Vorschau auf eine Studie des ECCHR, Brot für die Welt und MISEREOR, die voraussichtlich im Februar 2021 erscheinen wird.