Newsletter

91 | Juli 2023

Russische Militärs verklagt. Ein Jahr nach Melilla. Gerechtigkeit für Jemeniten.

Newsletter
2023

Im Angriffskrieg gegen die Ukraine richtet das russische Militär seine Attacken oft gezielt gegen Zivilist*innen und zivile Infrastruktur. Die Bombenangriffe, aber auch Hinrichtungen, Folter und sexueller Missbrauch, sind keine bloße Häufung willkürlicher Gewalttaten einzelner Soldaten, sondern Teil eines systematischen Angriffs Russlands auf die ukrainische Zivilbevölkerung – es sind, mit anderen Worten, Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Das ECCHR unterstützt gemeinsam mit der Ukrainian Legal Advisory Group (ULAG) eine ukrainische Überlebende sexueller Gewalt. Beide Organisationen haben im Juni eine Strafanzeige beim deutschen Generalbundesanwalt eingereicht, um die russischen Verantwortlichen für das Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen.

Mehr über diesen und andere Fälle erfahren Sie in diesem Newsletter!

LINK

Publikationen

Discover our Living Open Archive