Berlin - Universität - Wissenstransfer

Kooperationen mit Universitäten

Wissenstransfer

Berlin - Universität - Wissenstransfer

Kooperationen mit Universitäten

Wissenstransfer

In den vergangenen Jahren hat das ECCHR Bildungs- und Projektkooperationen mit Universitäten und akademischen Einrichtungen auf- und ausgebaut.

Projekt

Der akademische Austausch mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Instituten findet auf unterschiedliche Weise statt, beispielsweise durch gemeinsame Seminare zu Menschenrechtsfragen oder Universitätskurse, die ECCHR-Mitarbeiter_innen konzipieren und leiten.

Das ECCHR hat darüber hinaus eine Reihe von Kooperationsprojekte, bei denen Studierende Dossiers für unsere Fälle erstellen oder das praktische Element ihrer Law-Clinic-Studien bei uns absolvieren. Hinter dem Konzept der Law Clinics steht das Bestreben, juristisches Wissen praxisbezogen zu vermitteln. Seit Jahren kooperiert das ECCHR mit Law Clinics nicht nur in Deutschland, sondern europaweit und international.

Kontext

Mit folgenden akademischen Einrichtungen arbeitet das ECCHR regelmäßig zusammen:

Universitäten
Essex University (UK)
Freie Universität Berlin
Hertie School of Governance (Berlin)
Université libre de Bruxelles (Belgien)
Universität Bremen
Universität Hamburg
Universität Regensburg

Law Clinics
City University of New York/Cuny School of Law (USA)
International Women's Human Rights Law Clinic (USA)
Emory University School of Law, Atlanta (USA)
Human Rights Program Harvard Law School (USA)
Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte (Berlin)
Leiden University, Grotius Centre for International Legal Studies (Niederlande)
Kalshoven – Gieskes Forum on International Humanitarian Law (Niederlande)
New York University School of Law (USA)

Institute
Forum for International Criminal and Humanitarian Law (FICHL)
Irish Center for Human Rights (Irland)
Zentrum für Europäische Rechtspolitik, Universität Bremen