Flucht und Migration

Matija Vlatković

Matija Vlatković

Matija Vlatković studierte Politik, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften an der Oxford University und machte einen Masterabschluss in Human Rights Law an der School of Oriental & African Studies (SOAS) in London. Er arbeitete zunächst beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte (OHCHR), für die Organisation INQUEST und das Innocence Project. Am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin gibt er Seminare zu kritischen Perspektiven auf Menschenrechte und Schnittstellen von Staatsangehörigkeit, Migration und Gewalt. Matija Vlatković kam im Mai 2018 als Stipendiat der Kreuzberger Kinderstiftung zum ECCHR. Seit September 2019 arbeitet er als Bertha Justice Fellow im ECCHR-Programmbereich Flucht und Migration.