"82"

Bilder und Zeichungen von Hamid Sulaiman

Ab dem 2. November 2017 in den ECCHR-Büros in Berlin

Veranstalter: ECCHR (Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin)
 
Wer die Geschichten und die Bilder von Hamid Sulaiman wie in der Graphic Novel »Freedom Hospital« (Hanser Berlin) liest und sieht, steht plötzlich inmitten des Kriegsalltags in Syrien. Den medialen Bildwelten, die wir im Westen kennen, stellt der Künstler expressive, vielschichtige und in schwarzweiß gehaltene Illustrationen entgegen. Seine Arbeiten reflektieren die komplexen Hintergründe der Geschehnisse in Syrien. Im ECCHR zeigt Sulaiman erstmals Originalbilder und Zeichnungen seines Buches »82« zum Massaker von Hama im Jahr 1982.
 
Sulaiman stammt aus Damaskus, und arbeitet als Maler und Illustrator. 2011 floh er aus Syrien, seitdem lebt er in Paris und Berlin. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.
 
Informationen über die Arbeit des ECCHR zur juristischen Aufarbeitung der Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Syrien finden hier.
 
Öffnungszeiten: Die Ausstellung ist ab dem 2. November 2017, Montag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr geöffnet. Gesonderte Termine sind nach Vereinbarung unter info@ecchr.eu möglich.

"Freedom Writer" - Hamid Sulaiman und seine Arbeit

Freedom Writer - Hamid Sulaiman_ECCHR_Kaleck_2017Nov.pdf (208,6 KiB)

 

 

Wie Sie helfen können

Sie können die Arbeit des ECCHR unterstützen, indem Sie unsere Veranstaltungen besuchen, andere über unsere Arbeit informieren, mit uns diskutieren und natürlich, indem Sie für unsere Arbeit spenden.

support us now

Zurück