ECCHR-Konferenz: Transnationale Unternehmen und Menschenrechte

2. November 2008 - Internationale Expertinnen und Experten versammelten sich am 9. und 10. Oktober 2008 bei der Internationalen Konferenz „Transnationale Unternehmen und Menschenrechte“ in Berlin, um konkrete Effekte der Globalisierung auf die Menschenrechte und die momentane Situation von Menschenrechts-verletzungen durch transnationale Unternehmen zu diskutieren. Die Vertreterinnen und Vertreter von Menschenrechts- und Entwicklungsorganisationen, Anwältinnen und Anwälte sowie Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaftler legten dabei den Schwerpunkt auf die transnationalen Bemühungen, Firmen für diese Menschenrechtsverletzungen juristisch verantwortlich zu machen.

Die Konferenz wurde vom ECCHR in Kooperation mit den kirchlichen Hilfswerken Brot für die Welt und Misereor organisiert. Es waren 30 Referentinnen und Referenten und 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern zugegen.

Zurück