Unternehmen vor Gericht

Verlag Klaus Wagenbach, März 2016

Von Wolfgang Kaleck und Miriam Saage-Maaß

Arbeiterinnen in Bangladesch, Gewerkschafter in Kolumbien und Bauern im Sudan nehmen die Verbrechen mächtiger Wirtschaftsunternehmen nicht länger hin. Vor Gericht setzen sie sich zu Wehr und fordern ihre Rechte ein – auch in Europa. Unterstützt werden sie unter anderem von Wolfgang Kaleck und Miriam Saage-Maaß vom ECCHR.

Weiterlesen

Mit Recht gegen die Macht

Hanser Berlin, September 2015

Von Wolfgang Kaleck

Wolfgang Kaleck ist ein politischer Jurist, der vor Gericht gegen Diktatoren, Kriegsverbrecher und rücksichtslose Unternehmen kämpt. Er agiert dabei nicht als Einzelkämpfer, sondern innerhalb eines Netzwerks von Mitstreitern, die sich für eine bessere, solidarischere Welt ohne Folter und Ausbeutung einsetzen.

Weiterlesen

Mit zweierlei Maß. Der Westen und das Völkerstrafrecht

Verlag Klaus Wagenbach, März 2012

Von Wolfgang Kaleck

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag wird im Juli 2012 zehn Jahre alt. Doch die Hoffnungen auf eine universale Strafverfolgung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit wurden bisher enttäuscht.

Weiterlesen

Kampf gegen die Straflosigkeit. Argentiniens Militärs vor Gericht

Verlag Klaus Wagenbach, September 2010

Von Wolfgang Kaleck

Argentinien als Modell für die Aufarbeitung von Gewaltverbrechen in Diktaturen: das erfolgreiche Zusammenwirken einer kämpferischen Menschenrechtsbewegung und der internationalen Strafjustiz.

Weiterlesen